Archiv

Neue Publikation vom Landesamt für Bergbau , Energie und Geologie (LBEG) Hannover:

Das LBEG hat Geofakten 35 veröffentlicht: „Ermittlung der Auswirkungen von Grundwasserabsenkungen auf den Ertrag landwirtschaftlich genutzter Flächen“.

Außerdem wurde Geofakten 6 überarbeitet: „Auswirkungen von Grundwasserentnahmen auf landwirtschaftliche Bodennutzungen. Hinweise zu bodenkundlichen Gutachten für Wasserrechtsanträge.

Den Link zur entsprechenden Seite des LBEGs finden Sie hier:

https://www.lbeg.niedersachsen.de/karten_daten_publikationen/publikationen/geofakten/geofakten-872.html

Der Jahresbericht zur Beweissicherung 2018 wurde vor kurzem vom OOWV auf seiner Homepage veröffentlicht.

Zur Erinnerung: Laut Bewilligung von 2013 ist der OOWV verpflichtet, den Bericht jedes Jahres bis zum 31. März des Folgejahres zu veröffentlichen. 2018 hat es einen Gutachterwechsel gegeben (vorher: GEODEX, jetzt Geries Ingenieure). Dies ist ein Ergebnis des außergerichtlichen Vergleichs, der 2017 vereinbart worden war.

Wann die Auszahlung der ermittelten Ertragsschäden erfolgen wird, ist uns nicht bekannt. Aus unserer Sicht sollte jetzt zügig ausgezahlt werden, zumal die Landwirte auch in 2019 hohe Ertragsdefizite hinnehmen mussten.

 

https://www.oowv.de/fileadmin/user_upload/2011/downloads/WW_Holdorf_Jahresbericht_zur_Beweissicherung_2018.pdf

Hier der Link zur Sendung:

https://mediandr-a.akamaihd.net/download/podcasts/podcast3046/AU-20190925-1510-5300.mp3

Hier der Link zum TV Beitrag:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Jetzt-reichts-mit-dem-Wasserstreit-in-Vechta,hallonds54172.html

 

NDR Flyer S.2 Korrektur

NDR Flyer S.1

 

 

Ergebnisse der Beweissicherung 2016 in Kürze erwartet!

Laut Bewilligungsbescheid des Landkreises Vechta vom Dezember 2013 ist der OOWV zu folgendem verpflichtet: „Jeweils zum 31.03. eines jeden Jahres ist mir für das vorausgegangene Jahr eine gutachterliche Auswertung … vorzulegen.  (…). Der Bericht ist zum 31.03. auf Ihrer Internetseite an geeigneter Stelle zu jedermanns Sicht in digitaler Form zu veröffentlichen. (…). (Vergleiche S.6 des Bescheids:A.I.3.

Wir erinnern uns:

·        Im vergangenen Jahr  hat der OOWV fristgerecht den Beweissicherungsbericht von 2015 veröffentlicht und dabei auch Schäden ausgewiesen. Ausgleichszahlungen sind dafür allerdings bis heute nicht erfolgt. Der Internet-Seite des OOWVs ist zu entnehmen, dass dieser Bericht zur Zeit überarbeitet wird, siehe: http://www.oowv.de/fileadmin/user_upload/2011/downloads/Holdorf_Beweissicherung_2015_Hinweis_auf_Ueberarbeitung.pdf

·        2015 wurden den Holdorfer Landwirten erstmals Ausgleichszahlungen für Ertragsdepressionen 2013 angeboten, die dafür verwendeten Berechnungsgrundlagen zweifeln wir stark an. Wir berichteten darüber mehrmals.

·        2016 hatten wir zunächst einen sehr feuchten Winter, so dass der Bodenwasser-Vorrat wieder aufgefüllt wurde, allerdings gab es im August und September eine lange Trockenphase, in der besonders der Mais sehr gelitten hat ( siehe Filmbeitrag: http://www.iguvw.de/index.php/ndr-fernsehen ). Dementsprechend sehen wir den Ergebnissen für 2016 und auch der Überarbeitung des Berichts für 2015 und damit verbundenen Ausgleichszahlungen mit großem Interesse entgegen.

   
© www.IGUVW.de