Archiv

NDR: Hallo Niedersachsen:

Themenwoche „Grundwasser“

Filmbeiträge:

19.09.2016: Streit ums Grundwasser in Holdorf

20.09.2016: Gräbt Hamburg der Nordheide das Wasser ab?

21.09.2016: Ärger um Grundwasseranstieg in Wulsdorf

22.09.2016: Nitrat im Trinkwasser: Aumaß wird unterschätzt

 

Hier gelangen Sie zur Beschreibung und zu sämtlichen Filmbeiträgen:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Thema-der-Woche-Grundwasser,grundwasser132.html

 

Ausgleichszahlungen für Ertragsbeeinträchtigungen 2015 in Holdorf  in Kürze erwartet!

Laut mündlicher Aussage  der LWK dürften deren Arbeiten dazu (Zuordnung der Flächen zu Besitzern u. ä.) etwa Mitte August abgeschlossen sein, so dass davon auszugehen ist, dass der OOWV dann zügig die Bescheide versenden kann.

Der Jahresbericht zur Beweissicherung 2015 (WW Holdorf) ist, wie in der Bewilligung vorgeschrieben, seit Ende März auf der Internet-Seite des OOWVs veröffentlicht:

Link:  

http://www.oowv.de/downloads-formulare/downloads/downloads/

Bitte nicht abschrecken lassen von einer Stärke von 415 Seiten; die land- und forstwirtschaftliche Beweissicherung des Büros Geodex umfasst z. B. 17 Seiten zuzüglich 3 Anlagen. Sowohl dieser Gutachter, wie auch die LWK kommen zum Schluss, dass es für Getreide und Grünland potentielle Ertragsbeeinträchtigungen gibt.

Interessant für uns weiterhin, dass diese auch für den Bereiche in Grandorf ausgewiesen wurden, wo es laut WR- Antrag niemals Grundwasseranschluss gab.

Zur Erinnerung: Für Ertragsschäden 2013 hat der OOWV erstmals für Mais, Grünland und Hackfrüchte Entschädigung angeboten. (Zunächst etwa 30.000 Euro für 38 Bertriebe). Aus unserer Sicht waren die Berechnungen dazu fehlerhaft.

Wir sehen den Angeboten für 2015 mit Interesse entgegen.

Einladung zum Info-Abend

„Wasserrechtsverfahren in Holdorf – (k)ein Ende in Sicht?“

 

Ort: Hotel zur Post

Große Straße 11, 49451 Holdorf

Datum: Dienstag, 28. Juni 2016

Uhrzeit: 19.30 Uhr

 

Die „Interessengemeinschaft für umweltverträgliche Wasserförderung“ (IGUVW) wurde 2011 gegründet, da der Antrag des OOWVs auf Erhöhung der Fördermenge viele Fragen offen ließ und dringender Handlungsbedarf bestand. In den letzten fünf Jahren haben wir mit Hilfe von Experten (Hydrogeologen, Bodenkundler, Sachverständige für den Bereich Landwirtschaft und Forst) etliche Fragen aufgearbeitet, jetzt ist Zeit für eine Zwischenbilanz.

 

Themen:

v   Was bisher geschah (kurze Rückschau: Antrag, Einwendungen, Entscheidung des Landkreises, Klagen, Entschädigungen, Akteneinsichten…)

v     Was uns aktuell beschäftigt (laufende Gerichtsverfahren, Beweissicherungsverfahren, Einstufung der Flächen, jüngste spannende Ergebnisse…)

v      Welche Aufgaben die Zukunft bringen wird (kurze Vorausschau)

v   Zeit für Fragen und Diskussion

 

ES LÄDT EIN: DIE IGUVW

 

Neues zum Thema immer unter: www.iguvw.de

Weitere Details zu unserer Veranstaltung „demonstrative Kaffeepause“ (z. B. Plakate) sehen Sie, wenn Sie die Randleiste links anklicken: DEMO

 

Jahresbericht zur Beweissicherung 2015 (WW Holdorf) ist auf der Internet-Seite des OOWVs veröffentlicht:

Link:  

http://www.oowv.de/fileadmin/user_upload/2014/downloads/WW_Holdorf_Jahresbericht_zur_Beweissicherung_2015.pdf

Bitte nicht abschrecken lassen von einer Stärke von 415 Seiten; die land- und forstwirtschaftliche Beweissicherung des Büros Geodex umfasst z. B. 17 Seiten zuzüglich 3 Anlagen. Sowohl dieser Gutachten, wie auch die LWK kommen zum Schluss, dass es für Getreide und Grünland potentielle Ertragsbeeinträchtigungen gibt. Interessant für uns weiterhin, dass diese auch für den Bereich Grandorf ausgewiesen wurden. Wann es möglicherweise zum Angebot von Ausgleichszahlungen kommt, wissen wir nicht.

 

Ergebnisse der Beweissicherung 2015 in Kürze erwartet!

Laut Bewilligungsbescheid des Landkreises Vechta vom Dezember 2013 ist der OOWV zu folgendem verpflichtet: „Jeweils zum 31.03. eines jeden Jahres ist mir für das vorausgegangene Jahr eine gutachterliche Auswertung … vorzulegen.  (…). Der Bericht ist zum 31.03. auf Ihrer Internetseite an geeigneter Stelle zu jedermanns Sicht in digitaler Form zu veröffentlichen. (…). (Vergleiche S.6 des Bescheids:A.I.3.

Wir sehen den Ergebnissen mit großem Interesse entgegen, da es auch 2015 u. a. wieder massive Ertragsdepressionen bei Getreide gab. Der Abgleich mit unseren eigenen Daten dürfte sehr interessant werden.

 

Neue Entwicklungen in Molbergen (Windpark-Planungen des OOWVs im Landschaftsschutzgebiet):

Das Aktionsbündnis „Gegenwind Molbergen“ wendet sich u. a. schriftlich an die Mitglieder der Verbandsversammlung des OOWVs und an den niedersächsischen Ministerpräsidenten. Die Original-Schreiben finden Sie hier: http://gegenwind-molbergen.eu/?page_id=248

Wir fragen uns:

Zu viel Wasser in Delmenhorst – zu  wenig Wasser im Landkreis Vechta: höchste Zeit für eine „WIN – WIN – LÖSUNG“?!?!

Unsere Darstellung der Situation finden Sie hier: Bitte klicken!

Jahreswechsel

Allen  Lesern  ein glückliches neues Jahr 2016!

Wir bedanken uns für jegliche Unterstützung,, die uns 2015 erreichte!

Zunächst waren wir davon ausgegangen, dass 2015 in der Hauptsache ein Jahr des Abwartens würde: Warten auf Beginn der Prozesse, Warten auf die Ergebnisse der Beweissicherungen 2013 und 2014... Dass 2015 dann aber auch sehr ereignisreich wurde, ist in Kürze hier im Jahresrückblick 2015  zu finden!

Wir werden uns auch 2016 über jegliche Anregungen und Unterstützung freuen!

 

Thema „Beweissicherung 2013“ – doch noch nicht so  abgeschlossen, wie einiges es meinten?“

 

Am 02.12. 2015 hat der OOWV ein Schreiben verfasst, das besagt,  dass“ einige Bewirtschafter zusätzliche Ausgleichszahlungen erhalten“.

Das Thema scheint also dach auch für den OOWV nicht so abgeschlossen, wie es von einigen behauptet wurde.

Da sich die Schriften zu dem Thema inzwischen häufen, haben wir sie unter einer neuen Rubrik zusammengefasst (s. Kopfleiste ganz rechts) Bitte Klicken

 

Unterkategorien

   
© www.IGUVW.de